Javascript must be enabled for the correct page display

Landschaftsökologische Untersuchung ders Sukzession in Verbindung mit dem Wasserhaushalt und der Grundwasserbescaffenheit im Kappersbult- ein Naturschutzgebeit südlich von Groningen (Niederlande)

Gabel, S. (1996) Landschaftsökologische Untersuchung ders Sukzession in Verbindung mit dem Wasserhaushalt und der Grundwasserbescaffenheit im Kappersbult- ein Naturschutzgebeit südlich von Groningen (Niederlande). Master's Thesis / Essay, Biology.

[img]
Preview
Text
Biol_DRrs_1996_SGabel.CV.pdf - Published Version

Download (10MB) | Preview

Abstract

Seit dem letzten Jahrhundert erfolgten anthropogene Eingriffe in den Wasserhaushalt desUntersuchungsgebietes die wichtigsten waren hierbei: Zum einen die Grundwassergewinnungsanlage 'de Punt' seit 1970 mit Fórderkapazitat von 7 Mio. m3 pro Jahr;Zum anderen im Zuge der Flurbereinung seit 1963 ein angehobener Pegel der Drentse Aa sowie seit 1969 der das Gebiet abgrenzende Entwasserungsgraben mit Schöpfwerk. In welcher Weise sich diese anthropogenen Eingriffe auf die Sukzession des Naturschutzgebietes Kappersbult auswirkten und weiche Zukunftsperspektiven sich daraus fúr das Gebiet ergeben, galt es hier zu untersuchen: Natürlicher Zustand (ohne anthropogene Einflüsse bis rund 1200); halbnatürlicher Zustand (anthropogen extensiv genutztes Grünland bis 1900); rezenter Zustand (rezenter Zustand mit Mahd einmal pro Jahr seit 1969 bis 1980 bzw. Danach einmal pro zwei Jahren bis 1994 und davor z. T. intensiv genutzter Flachen). Dazu wurde die Methode der integrierten Landschaftsanalyse angewandt. Die Sukzession seit dem natürlichen Vegetationszustand des Untersuchungsgebietes bis 1980 ist anhand von Literatur beschrieben worden; Mit Hilfe von Literaturdaten aus 1980 und einer aktuell 1994 erstellten Vegetationskarte die Sukzession bis 1994. Hieraus ergab sich die Hypothese zum Zustand des Wasserhaushalt bis 1994. Diese wurde anhand des für 1994 untersuchten lokalen Wasserhaushalt Uberprüft. Zur Simulation der regionalen Stromlinien des Grundwassers für das Einzugsgebiet des Kappersbult diente das zweidimensionale stationäre Grundwassermodel Flownet.

Item Type: Thesis (Master's Thesis / Essay)
Degree programme: Biology
Thesis type: Master's Thesis / Essay
Language: German
Date Deposited: 15 Feb 2018 07:45
Last Modified: 15 Feb 2018 07:45
URI: http://fse.studenttheses.ub.rug.nl/id/eprint/9488

Actions (login required)

View Item View Item